Stadtentwicklung in Schopfheim und seinen Ortsteilen

Bürger und Gewerbe retten Schopfheimer Brunnen

März 2021

Um Geld einzusparen, beabsichtigt die Stadt Schopfheim und der Gemeinderat einige Brunnen in Schopfheim abzustellen und stillzulegen.

Brunnen gehören zum Stadtbild und bedeuten Geschichte(n) und Kultur. Brunnen abzustellen oder stillzulegen bedeutet eine starke Reduktion der Lebensqualität. Das Stadtbild erleidet für Bewohner und Besucher einen kulturellen und auch ökologischen Schaden. Dies wollen viele Schopfheimer Bürgerinnen und Bürger verhindern – und wollen damit der Stadt helfen.

Zu Schopfheim gehören die Brunnen, Wuhre und Bäche in der Kernstadt und in den Ortsteilen. Deshalb bitten die Bürgerinitiative Attraktive verkehrsfreie Innenstadt und die Bündnis 90/Die Grünen die ortsansässigen Firmen, Betriebe, Geschäfte und ebenso Privatpersonen darum, Patenschaften für einen Brunnen zu übernehmen.

Die Firma Magnetic Autocontrol GmbH in Fahrnau hat mit der Begrünung des Fußgängerbereichs in der Scheffelstraße ein Vorbild geschaffen.

Wie traurig und ausgetrocknet sieht ganz Schopfheim aus, wenn die Brunnen und Wasserläufe fehlen.

Eine Liste der Brunnen: Brunnen in Schopfheim

Sie möchten die Patenschaft für einen Brunnen in Schopfheim übernehmen oder sich an einer Patenschaft beteiligen?

Wir setzen uns mit allen Interessenten dann in Verbindung.

Glück im Glas

Schopfheim soll einen Unverpackt-Laden bekommen.

Weiterlesen

Die übergeordnete Auffassung, eine Zusammenfassung zum Thema Stadtentwicklung

Jürgen Fremd

Stadtentwicklung kann erfolgreich nur im Ganzen funktionieren – für und mit unseren Bürgerinnen und Bürgern.

Die Attraktivität und Standortqualität einer Kommune wie Schopfheim setzt sich in nachhaltiger Balance zusammen aus qualifizierten Unternehmen des Einzelhandels, der Gastronomie, des Handwerks, gute innerstrukturelle Bedingungen, Wohn- und Begegnungsorte für die Bürgerinnen und Bürger unter Beachtung guter kultureller Angebote.

Um diese gute Situation zu erreichen ist ein Gesamtkonzept als eine qualitative Vision zwingend notwendig. Wir wollen deshalb diese Vision 2030 erarbeiten und dabei viele gute und schon lange bestehende Ideen in ein Gesamtbild einfließen lassen. Das betrifft ganz Schopfheim mit all den anderen Themen aus dem Leitbild.

Insbesondere gilt das aber eben für die Kernstadt mit ihren vielfältigen strukturellen Potenzialen. Die Konzentriertheit der Innenstadt: Der Marktplatz mit großem, in weitem Umfeld bekannten Wochenmarkt, eine historische Altstadt, Stadtpark, bietet fußläufig Anbindung an den vorhandenen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) viele Chancen. Diese Chancen zu erkennen, konsequent zu nutzen, zu gestalten und auszubauen, ist im Sinne der anfangs genannten Attraktivität und Standortqualität unser erklärtes Ziel.

Erfolgreiche Städte wie z. B. Nagold, erreichen diese Ziele unter anderem auch mit der Gründung eines Stadt-Vereins in Verbindung mit dem Gewerbeverein. Über die gemeinsame Arbeit an einem Ziel entsteht eine erfolgreiche und positive Situation für Alle. Für die Bürgerinnen und Bürger wird die Lebensqualität verbessert, es entsteht eine hohe Identifikationskraft mit dieser schönen Stadt Schopfheim und seinen Ortsteilen.

Einen solchen aktiven Planungs-, Veränderungs – und Verbesserungsprozess als erfolgreiche Stadtentwicklung für Schopfheim wollen wir gemeinsam mit unserem Bürgermeister Dirk Harscher starten und unterstützen.

Nachfolgend nur einige Beispiele:

Dekblatt des Leitbildes für Schopfheim

Stadtentwicklung aus Sicht eines Familienvaters

Sebastian Prigge

Ich wohne noch nicht viele Jahre in Schopfheim aber Schopfheim ist meine Heimat.

Schopfheim, eingebettet in das wunderschöne Wiesental mit dem angrenzenden Hochschwarzwald, bietet alles was ein Familienvater braucht.

Ich bin der Meinung, dass in Schopfheim und seinen Ortsteilen ein unglaubliches Potenzial für eine Stadt beziehungsweise einen Ort zum Wohlfühlen für alle Bürgerinnen und Bürger steckt. Um dieses Potenzial zu entfalten braucht es Mut und einen langen Atem.

Schopfheim braucht einem gut gestaltete Umfahrung um die Kernstadt herum für den Individualverkehr und den Durchgangsverkehr. An den Haupteingangsstraßen mit ausreichend Park- und Landemöglichkeiten für Fahrräder und Autos. Der Beginn muss am Bahnhof ein Parkdeck sein. Dieses Parkdeck muss für viele Möglichkeiten konstruiert werden. Z. B. für eine Umnutzung zu Büroflächen, eine Strandbar im Sommer auf dem obersten Deck oder auch für Flächen für den Einzelhandel.

Mit einer Umfahrung und den nötigen Parkraum entsteht der nötige Autofreie Gestaltungsspielraum auf und um den Marktplatz sowie in der historischen Altstadt von Schopfheim. Damit gibt es Raum für kleine Oasen der Ruhe, eine vielfältige Gastronomie, vielen Geschäfte und Begegnungsräumen für Vereine, Musiker oder Vorträgen z. B. in den Uehlin-Häusern.

Um dieses Ziel der Stadtentwicklung zu erreichen braucht es ein Plan, einen langfristigen Plan mit einem Zeitraum von mindestens 10 Jahren, eine Vision 2030, an der alle Beteiligten festhalten. Nur so kann in vielen kleinen Schritten das skizzierte erreicht werden.

Mit einer Managerin für die Stadt können viele Veranstaltungen unter freiem Himmel realisiert werden die für die nötige Belebung der Innenstadt sorgen.

Spaziergang durch Schopfheim

Am 12. Juli 2017 haben wir, die Bürgerinitiative Attraktive verkehrsfreie Innenstadt, eine Präsentation gezeigt. Die Worte sind gesprochen aber die Bilder des virtuellen Spaziergangs können Sie sich anschauen:

Die Fotos zeigen wichtige Orte und die Möglichkeiten für die Stadt Schopfheim aus Sicht der Bürgerinitiative Attraktive verkehrsfreie Innenstadt

Virtueller Rundgang durch die umgestaltete Innenstadt Schopfheims

Gerne können Sie sich unsere Animation einer umgestalteten Schopfheimer Innenstadt direkt anschauen: